dresden elektronik RaspBee Premium : Gutes Gerät, mangelhafte Beschreibung

Schön, nach einiger konfigurationsarbeit in der mitgelieferten deconz software und fhem kann ich nun eine handvoll zigbee leuchtmittel von schwaiger (home4you) mit fhem auf dem raspi fernsteuern.

Ich betreibe die zigbee auf einem raspberry pi3. Die platine ist wirklick sehr klein und passt somit auch in gängige gehäuse. Unter raspbian stretch hatte ich leider keinen erfolg, ich habe die software nach anleitung installiert, bekam aber ständige reboots. Es gibt allerdings ein raspbian image von dresden-elektronik, das bereits vorkonfiguriert ist. Bluetooth funktioniert übrigens weiterhin, wlan allerdings nicht mehr, dessen sollte man sich bewusst seindie installationsanleitung lässt leider zu wünschen übrig, der email-support braucht wohl etwas länger zum antworten, aber telefonisch wurde mir bei fragen, schnell, absolut qualifiziert und super freundlich geholfensolange stretch nicht offiziell unterstützt wird (ist gerade in arbeit), würde ich daher das fertige image empfehlen, sofern man mit einem neuen raspi anfängt. In der webapp muss man dann unter “settings” auf “open network” klicken, dann werden die lampen gefunden. Wusste ich auch nicht von anfang an, und habe das mir logisch erscheinende “scan for devices” genutzt. Damit kann man geräte aber einfach resetten, ohne komplizierte schaltvorgänge. Die webapp selbst ist schlicht, gefällt mir aber super. Man muß gefundene geräte einer gruppe hinzufügen, dann kann man die gruppe oder die geräte einzeln ansteuern.

Hatte vorher ein lightify-gateway, das extrem genervt hat und mit meinen innr-leuchten nur basisfunktionen geboten hat. Mit reset der leuchten war der raspbee heute in einer stunde installiert, alles läuft. Zugegeben, die anleitungen sind etwas hakelig. Bin gerade über der api, scheduler läuft. Mehr, als ich von osram bekommen habe.

Funktioniert wie gewünscht. Hatte ein kleines problem bei der einrichtung mit dem neuesten raspbian und habe eine e-mail an den support von dresden elektronik geschickt und sofort eine antwort erhalten. Bemerkenswert finde ich, wo das produkt doch an sich nicht viel kostet.

Merkmal der RaspBee Premium, ZigBee Aufsatzmodul mit Firmware für Raspberry Pi

? Aufsteckbare Erweiterungsplatine mit Funkmodul (IEEE 802.15.4) für Raspberry Pi; macht das Raspberry Pi zum LAN-ZigBee-Gateway

Das modul funktioniert anstandslos wie es soll. Habe es zur ansteuerung von zigbee lampen von osram geholt. Die installation auf dem raspberry pi klappt problemlos einfach aufsetzen. Der pi passt danach immer noch in das case das ich habe. Die verwendung ist auch ziemlich leicht einfach deconz von der webseite installieren und schon kann kann das modul genutzt werden. Zur bedienung empfehle ich hier aber das webinterface, welches deutlich intuitiver zu nutzen ist. Man kann an meiner osram ligthify alles einstellen von helligkeit bis rgb farben und definierten szenen die auch mit timmer versehen werden können. Richtig gut ist auch die rest api welche fast komplett zur hue api von philips kompatibel ist. Dadurch lassen sich die angeschlossenen geräte in automatisierungs anwendungen wie home-assistant. Io integrieren was komplett neue möglichkeiten eröffnet.

Probleme zu finden,, probleme zu lösen und endlich zu binden. . Hardware raspberry pi 3os jessyvor der hardware ein mittelmässig linux begabter user. Unpacking & installation:das modul kam aus einem warehouse deal und hatte schon eine (alte) firmware drauf. Nach dem auspacken musste das modul nur auf den vom strom getrennten raspberry aufstecken, power on und fertig. Die installation von deconz verlief relativ unproblematisch. Relativ, weil die software über das programmmenü nicht zu starten ist und einen start übers terminalfenster erfordert. Die ersten probleme:deconz wollte sich nicht mit dem raspbee verbinden,im webinterface dagegen wurde ein zigbee device angezeigt und dieses fand auch die lightify leuchte. Gleichzeitig maulte das webinterface rum, firmwareupdate notwendig. Man konnte den button drücken, es wurde auch irgendetwas vollzogen. Aber die meldung kam wieder.

Sehr interessante alternative lösung für ein gateway zigbee nach lan/wlan zum ansteuern von lampenmit dem funkvorschaltgerät fls-pp getestet, konfiguration erfordert fundierte rhaspberry pi kenntnisse, sie ist aber genau in manuals beschrieben, die bei dresden elektronik heruntergeladen werden können. Die client software zum steuern der lampen ist sehr übersichtlich und ansprechend umgesetzt. Einbinden von lampen von fremdherstellern noch nicht getestet, philips ‘living colors’ lassen sich nicht einbinden, ist auch im forum so bestätigt. Trotzdem sehr gut umgesetztes produkt.

Geben Sie Ihr Modell ein,
um sicherzustellen, dass dieser Artikel passt.

Einfach mal einrichten wie bei hersteller abhängigen lösungen (hue, lightify) geht nicht. Ich habe für die benötigte closed-source software “deconz” einen tightvncserver installiert und über die /etc/rc. Local automatisch gestartet, weil zwingend ein x server für die oberfläche gebraucht wird. Umständlich, weil keine client/server trennung vorgenommen wurde. Unverständlich, weil es sich um ein gateway handelt, dass im normalfall headless seinen dienst im hintergrund verrichten soll. Der rest service ähnelt auf den ersten blick dem der hue bridge +- ein paar felder und ressourcen. Den einblick, den deconz in die zigbee welt gewährt, ist schon erstaunlich und wirkt sehr professionell. Das “umhängen” einer hue bulb an den raspbee ging erst nach einem firmware update (gcfflasher -f deconz_rpi_0x1b020500. Die osram lightify war nach manuellem reset (5 mal an/aus) einfacher einzubinden. Zu weihnachten möchte ich mir noch ein mqtt plugin von dresden elektronik wünschen. Und natürlich eine open source server komponente als alternative (oder unterbau) zum deconz.

Nutze das modul um hue, xiaomi und tradfri sensoren/lampen in mein homebridge setup einzubinden. Damit spare ich mir das einbinden unzähliger gateways der genannten hersteller. Bisher funktioniert alles tadellos. Die installation war in meinem fall eigentlich kinderleicht. Voraussetzung ist natürlich etwas grundverständnis in sachen raspberry nötig (installation von paketen, homebridge plugins, etc. Raspberry pi (model 3 in meinem fall) ausschalten2. Raspberry pi wieder einschalten4.

Habe das modul auf einem raspberry pi 2 mit dem zum download verfügbaren image von dresden elektronik installiert. Lief alles sofort ohne zu mucken. Für das integrieren der tradfri lampen musste ich die lampen nach dem reset mehrfach langsam ein- und ausschalten. Irgendwann tauchten sie dann auf. Für einen nicht vom hersteller der lampen vorgesehenen “hack” ist das mehr als gut genug. Selbst die tradfri-remote war leicht zu integrieren. Verbindet man die entstandene gruppen miteinander, kann man endlich mit mehreren geräten auf die lampen zugreifen. Unter openhab2 kann man die lampen recht einfach über das hue-bindung integrieren. (und mädels) – habt ihr gut gemacht.

? Frequenz: 2,4 GHz ISM-Band (weltweit lizenzfreier Einsatz)

Also die installation war alles andere als “einfach”. Erstmal ein paar links, ich habe lange gebraucht diese zu findenquick start guide: (. )installations anleitung: (. )in letzterer sind bei copy&paste die bindestriche für die downloads defekt, deswegen jetzt noch mal alles aufgelistet. Folgende schritte habe ich ausgeführt:1) config sudo raspi-config advanced options ->serial ->disable commandline over serial sudo systemctl disable [email protected] Service sudo nano /boot/config. Txt nach enable_uart=0 suchen und durch enable_uart=1 ersetzen. Speichern und reboot1b) on raspberry pi 3 the onboard bluetooth needs to be disabled since it is using the uart pins 14 and 15 which are also used by raspbee 1. Txt add the line: dtoverlay=pi3-disable-bt 2.

Die hardware tut was sie soll und die installation in meinen raspberry pi 2 auf raspbian basis war mit vorhandenen linux-kenntnissen ohne probleme möglich. Die zur steuerung von lampen vom hersteller zur verfügung gestellte software deconz ist aber leider mangelhaft. Eigentlich wollte ich das raspbee als flexiblere alternative für die philips hue bridge einsetzen (durch die plugin api und dass der quellcode der rest api scheinbar auf github zur verfügung steht. In folge des temporären abschottungsversuchs der hue bridge habe ich mich deshalb erst mal für das raspbee entschieden. Das leider mit einigen fehlern behaftete aktuelle rest api plugin wird nur als binärversion zusammen mit deconz mitgeliefert. Die github version ist allerdings veraltet und nicht lauffähig mit der aktuellen version von deconz (stand 11. Einige der fehler hätte ich mit aktuellem quellcode mit leichtigkeit beheben können. So ist mir dieser weg verbaut.

Ich bin sehr froh, dass ich mich nicht durch die schlechten kritiken abhalten habe lassen dieses zigbee interface zu kaufen. Mit sw version 2 ist das setup ein kinderspiel, wenn man sich an das handbuch hält. Mittlerweile ist es auch möglich headless zu starten und es werden sogar sysetmd unit files mitgeliefert. Ich verwende einen pi3 (internes bt&wifi deaktiviert) unter raspbian stretch. Das setup hat keine 30min gedauert und auch die integration in homeassistant über die hue komponente war problemlos. Weiters werden ikea bewegungssensoren out of the box unterstützt und für home-assistant gibt es im forum auch eine deconz motion sensor komponente. Alles in allem bin ich höchst zufrieden.

? Basiert auf Single-Chip-Mikrocontroller ATmega256RFR2 von Atmel

Bei mir läuft der raspbee auf einem raspi 3 mit einer ups pico hv3. Die beiden behindern sich nicht und funktionieren problemlos gestackt. Die (erst-)installation ist ein wenig knifflig, da man sich ein paar sachen zusammensuchen muss. So hats für mich geklappt:- bluetooth unter x deaktiviert- serielle shell mittels raspi-config deaktiviert, seriellen port aktiviert (beides unter advanced ->schnittstellen)dann die benötigten bibliotheken installieren:sudo apt-get -y install libqt4-core libcap2-binund deconz (tolle software, danke dresden elektronik)cd /home/piwget http://(. Debsudo dpkg -i gcfflasher-latest. Debsudo dpkg -i deconz-latest.

Ich habe mir das zigbee modul für meinen raspberry pi 3 gekauft, um es mal zu testen. Die konfiguration ging einfach von statten, allerdings sind linux shell kenntnisse von erheblichem vorteil. Auch die verbindung mit meinem amazon echo dot verlief ohne weitere probleme. Ich möchte meine komplette wohnung (licht, steckdosen, und farbige led-leisten) automatisieren bzw. Über amazon echo dot sprachsteuern. Für den test habe ich mir eine osram lightify glühbirne auf amazon gekauft, funktioniert auch ohne probleme. An alle, die gerne selber hand anlegen und sich nicht vor linux scheuen bzw. Nicht auf die teuren verschiedenen gateways gebunden sein möchten, eine klare kaufempfehlung.

Letztendlich weiß man etwas erst zu schätzen, wenn es mal nicht funktioniert. So geschehen mit meinem raspbee. Zu demonstrationszwecken habe ich ihn immer dabei und sehr oft kann man durch anschauung eben genau das vorzeigen, was ein gerät genau ausmacht. Daher musste auch schnell ersatz für den defekten hermein fazit: nie mehr ohne zigbee.

Das produkt macht eigentlich einen vernuenftigen eindruck, die dokumentation (nur englisch, aber das ist mir egal) ist ausfuehrlich und verstaendlich. Allerdings hatte ich beim installieren mit raspbian ein problem. Die beschreibung im handbuch passt nicht zu der nesten raspbian-version. Leider sind die faqs auf der website des herstellers minimal und helfen ueberhaupt nicht. Screenshots und genauer problembeschreibung wird nicht beantwortet, der empfang wird nicht quittiert. So ist das produkt ziemlich nutzlos. Ergaenzung: inzwischen hat der support geantwortet. Das problem lag wohl darin dass die neuste version von raspbian defaultmaessig den serial-port disabled und man den enablen muss. Das stand aber leider nicht in der doku und hat mich einiges an zeit gekostet. Nach ein paar tagen hat sich uebrigens auch der support gemeldet und war sehr hilfsbereit. Ich bin also ein stueck weiter, derzeit kaempfe ich damit dass nach jedem restart der deconz ich meine devices neu anlernen muss, aber da mache ich sicher was falsch. Nur habe ich ueber dieses problem nichts in der doku gefunden. Fuer leute die sich mit zigbee auskennen ist das vielleicht loesbar, aber fuer jemanden wie mich, der zwar schon selber eib/knx-treiber geschrieben hat und auch enocean einsetzt (und das in eine anwendung integriert hat) ist das produkt doch sehr anspruchsvoll.

? Mit ZigBee-Firmware und umfangreichen Softwarepaket zum Download zur Steuerung von 200 Geräten

Das modul funktioniert einwandfrei. Installation ist knifflig, aber mit ein wenig geduld und recherche machbar. Es lässt sich außerdem via homebridge mit homekit verknüpfen, sodass die geräte auch über ios gesteuert werden können.

Eine super dokumentierte installationsanleitung, vorbildlicher und schneller support, sowie das gewissen etwas “herstellerunabhängiges” im eigenen haus installiert zu haben bringen dieser bewertung 5 sterne.

Das modul funktioniert und die installation war einfach. Die beschreibung sollte aber explizit darauf hinweisen, dass das w-lan des raspberry pis danach nicht mehr ungeingeschränkt funktioniert. Man brauch für die schnelle fernsteuerung per handy ein lan-kabel am raspberrypi und das macht das ganze wesentlich unpraktischer.

Die hardware arbeitet hier seit dem einspielen der neusten firmwarerecht zuverlässig, und ich hab’ das wecken durch hochfahren derzimmerbeleuchtung lieben gelernt. Einziger wehrmutstropfen ist diesoftwareseite…zu den puzzeln, die es beim headless-betrieb von deconz und dessenzusammenspiel mit den vielen varianten des raspberry pi zu lösen gibt,wurde hier schon genug wertvolles geschrieben. Ein aspekt, der bei mir noch zum vorschein kam: nach jeweils knappzwei monaten 24/7-betrieb starb hier mehrmals eine marken-sd-karte denverschleißtod im pi. Nachforschen hat ergeben, dass deconz regelmäßigin eine sqlite-datenbank schreibt. Ich hab’ die nun auf eine ram-diskverbannt, und hoffe, dass nun ruhe ist. Ein cronjob sorgt dafür, dassdie db regelmässig gesichert, und beim reboot wieder dorthin kopiertwird. ,—-[ initiales verschieben der sqlite-datenbank ]| cd /root/. Local/share/data/dresden-elektronik/deconz/| cp zll. Db`—-,—-[ cronjob einrichten (z.

Nach dem eigensinnigen abschotten seitens philips hue gegen andere zigbee zertifizierte leuchtmittel und sonstiger devices bin ich auf diese alternative gekommen und es ist für mich wirklich eine alternative. Mit der neuen version (stand dezember 2015) sind auch hue taps möglich. Die online-anleitungen zum raspbee sind aber in bezug auf das aktuelle raspbian nicht auf dem neuesten stand. So steht dort, dass man in der datei “/etc/inittab” etwas ändern soll (nämlich mittels eines voranzustellenden “#” die zeile “t0:23:respawn:/sbin/getty -l ttyama0 115200 vt100” in einen kommentar verwandeln, so dass sie nicht mehr verwendet wird). Diese datei gibt es aber im aktuellen raspbian jessie nicht mehr. In jessie wird nun systemd statt sysvinit verwendet, so dass man statt der auskommentierung in der /etc/inittab nun am konsolen-prompt den befehl “sudo systemctl disable [email protected] Service” (ohne die anführungszeichen) eingeben muss. Danach funktioniert alles zur zufriedenheit, auch wenn ich mir wie ein anderer rezensent ebenfalls eine x-server-lose gateway-software wünschen würde. Und “tiefe” raspi-kenntnisse sind nicht erforderlich, da sowohl die installation von raspbian als auch der gatway-software deconz auf den einschlägigen seiten im internet schritt für schritt erklärt.

Technische Details

  • Größe und/oder Gewicht: 4,8 x 1,2 x 16,5 cm
  • Produktgewicht inkl. Verpackung: 9,1 g
  • Modellnummer: BN-600052
  • ASIN: B00E6300DO
Summary
Review Date
Reviewed Item
RaspBee Premium, ZigBee Aufsatzmodul mit Firmware für Raspberry Pi
Rating
4,0 of 5 stars, based on 24 reviews